Skip to main content

Hoppediz Bondolino Komforttrage Klassik im Test

Die Bondolino Klassik von Hoppediz ist eine Half-Buckle Mei-Tai und damit ein Hybrid aus Babytrage und Tragetuch. Sie vereint so die Vorzüge beider Tragesysteme in einem stimmigen Mix. Die Bondolino kommt gänzlich ohne Schnallen aus und setzt stattdessen auf ein komfortables Klettverschlusssystem. 

Unser Test klärt, worin die Vorzüge der Bondolino Klassik liegen, in welchen Bereichen Abstriche gemacht werden müssen und wer mit dieser Babytrage eine gute Kaufentscheidung trifft.

Schnelle Fakten: Einordnung der Bondolino Klassik Komforttrage

Die Bondolino Klassik ist eine Bauch- und Rückentrage aus Tragetuchstoff (100% Baumwolle) und ermöglicht den komfortablen Transport von Kindern in der Gewichtsklasse von 3kg bis 20kg. Der Hüftgurt lässt sich in einer Länge 65cm bis 110cm stufenlos verstellen. Im Bedarfsfall kann eine Verlängerung des Hüftgurtes (nicht im Lieferumfang enthalten!) eingesetzt werden, welche dessen Länge auf 140cm erhöht.

Trotz fehlender Schnallen lässt sich die Bondolino Klassik am ehesten als Half-Buckle-Trage einordnen, da sie lediglich über einen Gurt an der Hüfte befestigt wird und der eigentliche Tragesack samt Schultergurten die Charakteristiken und Trageeigenschaften eines klassischen Tragetuchs aufweist. Preislich liegt die Bondolino Klassik Komforttrage bei etwa 100 €.

Erster Eindruck zur Hoppediz Bondolino Klassik

Die Hoppediz Bondolino Klassik im Test

Die Hoppediz Bondolino Klassik im Test

Der erste Eindruck beim Auspacken der Bondolino Klassik überzeugt: Die Trage wird in einem praktischen Schutzbeutel geliefert, welcher ein verschmutzungsfreies und kompaktes Verstauen der Trage ermöglicht. So findet die Trage z.B. schnell im Kinderwagen oder im Auto Platz ohne dabei dreckig zu werden.

Zusätzlich liegt der Trage eine Gebrauchsanweisung bei, die hinsichtlich Detailfülle und Verständlichkeit ungeschlagen ist. Jeder Aspekt der Trage wird deutlich beschrieben und die Funktionsweise der einzelnen Bändel und Gurte für die unterschiedlichen Tragepositionen mittels Text und Bildern erläutert. Diese Art der Produkterklärung ist wirklich vorbildlich und darf gerne von anderen Herstellern als Referenz herangezogen werden.

Die eigentliche Material- und Verarbeitungsqualität der Bondolino Klassik ist sehr gut. Der Tuchstoff aus 100% Baumwolle ist sehr weich und dank eines speziellen Herstellungsverfahrens angenehm elastisch. Hierdurch schmiegt sich die Trage perfekt an den Träger und den Tragling an und lässt dennoch genug Spielraum, um die Bewegungsfreiheit nicht zu sehr einzuschränken. Die Nähte sind sauber verarbeitet und an besonders beanspruchten Stellen nochmal gesondert verstärkt bzw. eingefasst.

Die uns im Test vorliegende Farbkombination der Bondolino Klassik in „blau-melange“ sieht schick und nicht zu verspielt aus und lässt sich gut mit diversen Outfits kombinieren. Eine Pluspunkt der Bondolino Klassik ist die Vielzahl unterschiedlicher verfügbarer Farb-Varianten, unter denen für fast jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Verfügbar in 11 in Varianten/Designs

bordeaux

hellblau/marine

marine/hellblau

oliv

sand

schwarz/rot

Chicago

Jacquard London

blau-melange

kaffee/sand

schwarz/sand

Komfortmerkmale der Bondolino Klassik

Der breite Klettverschluss des Hüftgurtes sorgt für sicheren Halt, der rote Bereich markiert die Sicherheitsfläche des Klettverschlusses

Die Bondolino Klassik ist eine der wenigen Babytragen am Markt, die komplett auf Schnallen verzichtet und stattdessen auf ein Klettverschlusssystem zur Befestigung des Hüftgurtes setzt.

Hierdurch kann die Trage sehr schnell zwischen (unterschiedlich großen) Trägern gewechselt werden, ohne dass eine Anpassung der Gurtlängen vorgenommen werden müsste.

Insbesondere bei sich häufig wechselnden Trägern erweist sich dies als echten Pluspunkt. Dank der besonders breiten und langen Klettfläche des Hüftgurtes entstehen dabei zudem zu keinem Zeitpunkt Bedenken hinsichtlich der Tragesicherheit: Der Klettverschluss greift fest und ein versehentliches Öffnen kann quasi ausgeschlossen werden, solange der rot abgesetzte und somit deutlich sichtbare Sicherheitsbereich des Klettverschlusses nicht unterschritten wird.

Der Hüftgurt, der in einer Länge von 65cm bis 110cm geklettet werden kann, ist im vorderen Bereich (respektive im hinteren Bereich, sofern als Rucksack genutzt) angenehm weich gepolstert und sorgt so dafür, dass das Gewicht des Kindes in der Trageposition vorne nicht zu sehr auf der Leistengegend lastet.

Dass die Polsterung zur Hüfte hin ausläuft, ist kein wirkliches Manko, allerdings kann dies je nach individueller Empfindlichkeit und bei steigendem Gewicht des Kindes zu Einschränkungen des Tragekomforts führen. Die vergleichbare Babytrage Plus von LIMAS setzt hier z.B. auf einen durchgehend verstärkten und gepolsterten Hüftgurt, der eine ideale Gewichtsverteilung ermöglicht.

Dick gepolsterte Schultergurte sorgen für einen bequemen Sitz auf den Schultern

Dick und weich gepolsterte Schultergurte sorgen für einen bequemen Sitz der Bondolino Klassik

Dick und weich gepolsterte Schultergurte sorgen für einen bequemen Sitz der Bondolino Klassik

Die dicken, weich gepolsterten und ca. 8cm breiten Schultergurte sorgen dafür, dass sich das Gewicht des Kindes gut auf die Schulterflächen verteilt und so Nacken- und Schulterschmerzen durch das Tragen vorgebeugt wird. Die Polsterung zieht sich dabei bis in den unteren Schulterblattbereich (bei Nutzung als Bauchtrage), sodass der Tragekomfort auch im oberen Rückenbereich gut ausfällt.

Die Schultergurte sind bis in den oberen Schulterbereich hinein gepolstert

Die Schultergurte sind bis in den oberen Schulterbereich hinein gepolstert

Stegverkleinerung und Stegverbreiterung – Anpassbarkeit für die Kleinen

Der Steg des Tragesacks kann nur einstufig verbreitert werden. Hierzu werden links und rechts zwei auf der Innenseite des Hüftgurtes „versteckt“ angebrachte Verbreiterungsstücke herausgeklappt und an Knöpfen auf der Vorderseite der Bondolino befestigt.

Durch das Anknöpfen der Stegverbreiterung wächst die Stegbreite von ca. 24cm auf insgesamt 36cm (beidseitig jeweils 6cm Zugewinn). Dank dieser Möglichkeit können auch noch Kleinkinder anatomisch korrekt in der Trage getragen werden.

Während die Stegverbreiterung schnell vorgenommen ist und als solches ihren Zweck erfüllt, ist die Nutzung der Stegverkleinerung bisweilen umständlich und wirkt nicht sonderlich durchdacht: Um die Stegbreite zu reduzieren, muss ein dem Lieferumfang beiliegendes Band genutzt werden. Dieses wird um den Steg gelegt und so zusammengezogen und festgebunden, dass die gewünschte Stegbreite durch Schnürung hergestellt wird.

Dies führt allerdings dazu, dass sich eine Beule am Hüftgurt bildet, die neben einer (eher weniger wichtigen) optischen Beeinträchtigung auch dazu führt, dass sich der ansonsten sehr gute Sitz der Trage dort nachteilig verändert. Je stärker der Steg verkleinert werden soll, umso größer fällt die enstehende Beule im Hüftgürtel aus.

Zwar ist die Notwendigkeit einer Stegverkleinerung per sé nur für einen überschaubaren Zeitraum von Nöten, allerdings zeigt z.B. die LIMAS Plus, wie ein solcher Mechanismus deutlich eleganter umgesetzt werden kann.

Einfach nutzbare, flexibel anpassbare Kopfstütze

Die Kopfstütze lässt sich einrollen und flexibel am breiten Klettverschlussverband befestigen

Gut gelöst hingegen ist bei der Bondolino Klassik die Funktionsweise der Kopfstütze. Das einfach aufwickelbare Tuch lässt sich flexibel mittels Klettverschlüssen in der gewünschten Höhe anbringen und bietet so insbesondere jüngeren Babys die nötige Unterstützung beim Halten des Köpfchens.

Das Tuch der Kopfstütze ist dabei so großzügig bemessen, dass es auch gut als Schutz vor Wind und Wetter eingesetzt werden kann.

Der Tragesack – Wie ein Tragetuch: weich, schnallenfrei und anatomisch vorteilhaft

Einer der größten Vorteile der Bondolino Klassik gegenüber stärker gestützten Modellen, wie sie z.B. von Ergobaby oder Manduca angeboten werden, ist der natürlich weiche und flexible Tragesack aus elastischem Tuchstoff.

Der Tragesack ist weich und flexibel und sorgt für eine ideale Haltung des Kindes.

Der Tragesack ist weich und flexibel und sorgt für eine ideale Haltung des Kindes.

Dieser unterstützt – eine korrekte Bindung vorausgesetzt – die natürliche Haltung des Kindes, ohne es in eine nachteilige Rückenstreckung oder gar ins Hohlkreuz zu zwingen.

Durch den konsequent umgesetzten stützfreien Ansatz im Sinne eines klassischen Tragetuchs ruht das Kind anatomisch einwandfrei auf der Brust (bzw. dem Rücken) der Eltern und kann dank der Flexibilität und angemessenen Dicke des Stoffes wunderbar die Körpernähe zum Träger genießen.


Produkt-Impressionen


Zusammenfassung: Vor- und Nachteile der Bondolino Klassik

Vorteile

  • anatomisch einwandfreie Trageeigenschaften für das Kind
  • hoher Tragekomfort für den Träger
  • schnell anzulegen und anzupassen
  • gute Material- und Verarbeitungsqualität

Nachteile

  • Stegverbreiterung nur einstufig einstellbar
  • Stegverkleinerung ist umständlich zu nutzen und beeinträchtigt den Tragekomfort an der Hüfte etwas

Test-Fazit zur Hoppediz Bondolino Komforttrage Klassik

Wer Wert auf eine einfache Handhabung und exzellente Trageeigenschaften sowohl für das Kind als auch den Träger legt, trifft mit der Bondolino Komforttrage Klassik eine ausgezeichnete Wahl. Die einfach zu erlernenden Handgriffe zum Anlegen der Trage gehen nach ein paar Durchgängen spielend von der Hand, sodass die Trage in wenigen Augenblicken einsatzbereit ist.

Die Bondolino Klassik ist somit eine klare Kaufempfehlung für diejenigen, die sich nicht richtig mit den stärker gestützten Full-Buckle-Tragen (z.B. Manduca First, Ergobaby Original etc.) anfreunden können und zugleich das bisweilen gewöhnungsbedürftige Handling eines Tragetuchs im Alltag scheuen.

Produktalternativen

Eine interessante Alternative zur Hoppediz Bondolino Klassik ist die LIMAS Plus Babytrage. Diese punktet mit einem stufenlos verstellbaren Steg und einem noch höheren Tragekomfort bei ähnlich exzellenten Trageeigenschaften für das Kind. Allerdings ist sie etwa 30€ teurer als die Bondolino Klassik.

98,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. August 2018 18:34
zum Angebot

Unsere Bewertung

Produkteigenschaften im Überblick

Vorteile und Nachteile
  • anatomisch einwandfreie Trageeigenschaften für das Kind
  • hoher Tragekomfort für den Träger
  • schnell anzulegen und anzupassen
  • gute Material- und Verarbeitungsqualität
  • Stegverbreiterung nur einstufig einstellbar
  • Stegverkleinerung ist umständlich zu nutzen und beeinträchtigt den Tragekomfort an der Hüfte etwas
Mögliche TragepositionenBrust, Rücken
Zertifizierungen / SiegelSchadstoffgeprüft, TÜV-Siegel
MaterialBaumwolle, Synthetik (Fütterung/Gurte)
VerschlusssystemKlettsystem
Ausstattung / FeaturesBreiter Taillengurt, Gepolsterte Schultergurte, Kopfstütze, Waschmaschinen geeignet

Kommentare zu Hoppediz Bondolino Komforttrage Klassik im Test


Noch keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zu diesem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar!