Skip to main content

Fidella FlyClick im Test

Die Fidella FlyClick Babytrage sieht auf den ersten Blick aus wie ein Tragetuch, ist aber eine klassische Halbschnallen-Mei-Tai-Trage und vereint somit die Trageeigenschaften eines Tragetuchs mit den Merkmalen einer Babytrage.

In unserem Testbericht klären wir, in welchen Disziplinen die FlyClick besonders punktet, ob Abstriche in einigen Aspekten gemacht werden müssen und wer mit der Fidella FlyClick eine gute Tragelösung findet.

Schnelle Fakten: Einordnung der Fidella FlyClick

Fidella FlyClick im Test

Die Fidella FlyClick ist eine Bauch- und Rückentrage, die als Half-Buckle Tragehilfe über einen per Schnalle verschließbaren Hüftgurt verfügt, während die Schultergurte wie bei einem Tragetuch zusammengebunden werden.

Die Trage ist in zwei Varianten verfügbar und ermöglicht das Tragen von Kindern in der Gewichtsklasse von 3,5-15 kg/56-80cm (Variante FlyClick für Babies) bzw. bis 30kg /74-104cm (Variante FlyClick Plus für Kleinkinder). Der elastische Tragetuchstoff der FlyClick besteht aus zertifizierter Bio-Baumwolle.

Preislich liegt die das von uns getestete Modell der FlyClick in der Größe für Babies bei ca. 120€.

Erster Eindruck zur Fidella FlyClick

Der erste Eindruck beim Auspacken der Fidella FlyClick ist sehr gut. Der Tragetuchstoff ist weich und anschmiegsam, riecht angenehm neutral und weist eine schöne Elastizität auf. Insgesamt wirkt die Fidella FlyClick sauber und hochwertig verarbeitet.

Der Aufbau der FlyClick ist typisch für Half-Buckle Tragen und wir finden uns im Test schnell zurecht. Erst bei genauerem Hinsehen fallen uns die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten an der Trage auf, die geschickt in der Trage integriert und dank gleichfarbiger Einstellungsbändel fast unsichtbar sind. Welche Funktionen die einzelnen Bändel genau erfüllen, erörtern wir im weiteren Verlauf des Testberichts.

Optisch wirkt die FlyClick in der uns vorliegenden Farbvariante „Persian Paisley – Anthrazit grau“ elegant und gefällig. Das eingewebte, zweifarbige Muster mit geringem Farbkontrast kommt bei Tageslicht schön zur Geltung ohne dabei aufdringlich oder zu verschnörkelt zu wirken.

Die beiliegende Trageanleitung entspricht unseren Erwartungen. Sie zeigt verständlich und eindeutig die einzelnen Einstellungsmöglichkeiten der Trage auf und veranschaulicht in klaren und nachvollziehbaren Schritt-für-Schritt Bildanleitungen die Anlage der Trage in der Bauch- und Rückenposition. Ein Transportbeutel liegt der Trage nicht bei.

Komfortmerkmale der Fidella FlyClick

Die Polsterung des Hüftgurtes reicht bei schmal gebauten Trägern bis über den Hüftknochen hinaus

Die Fidella FlyClick verfügt über einen breiten und angenehm weich gepolsterten Hüftgurt, der auf eine Länge von bis zu 130cm eingestellt werden kann. Verschlossen wird der Hüftgurt über eine 3-Punkt-Sicherheitsschnalle, sodass ein unbeabsichtigtes Öffnen des Gurtes praktisch verhindert werden kann. Der dritte Druckpunkt der Schnalle ist dabei etwas hakelig zu bedienen, da er nicht erhaben ist, sondern mit dem Rest der Schnalle bündig abschließt. Das ist kein großes Manko, sei aber der Vollständigkeit halber erwähnt.

Ansonsten positiv anzumerken ist, dass der gepolsterte Teil des Hüftgurtes mit einer Länge von ca. 64cm recht großzügig bemessen ist und damit bei schmal gebauten Trägern (deutlich) über den Hüftknochen hinausreicht.

Schultergurte –  Hoher Tragekomfort durch Polsterung und breiten Schnitt

Breit geschnittene und gepolsterte Schultergurte sorgen für einen hohen Tragekomfort

Eine Besonderheit der Fidella FlyClick sind die bereits optisch auffälligen Schultergurte, die neben einer bequemen Polsterung zusätzlich noch sehr breit geschnitten sind. Damit legen sie sich praktisch über den gesamten Schulterbereich und verteilen das Gewicht des Traglings auf den gesamten Oberkörper, ohne dabei einengend oder störend zu wirken. Das Ergebnis dieser Gewichtsverteilung ist ein weit überdurchschnittlicher Tragekomfort im Schulter- und Rückenbereich, der in dieser Form bislang nur von der LIMAS Plus Babytrage erreicht wurde, die auf ein vergleichbares Konzept bei den Schulterträgern setzt.

Einstellungsmöglichkeiten für das Kind

Wie bei allen Babytragen liegt ein maßgeblicher Teil unserer Testbetrachtung im Bereich der Anpassungs- und Einstellungsmöglichkeiten für das Kind. Die Fidella FlyClick überzeugt hier mit einer Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten für den Tragesack, um den individuellen Anforderungen des Traglings gerecht zu werden und so einen anatomisch einwandfreien Transport zu gewährleisten.

Der Tragesack – Weich und flexibel anpassbar

Der Tragesack der Fidella FlyClick kommt – typisch für viele Half-Buckle Tragen – komplett ohne Stützstrukturen, Schnallen oder Gurte aus und bietet damit eine perfekte Ausgangsbasis für den anatomisch korrekten Transport des Kindes in der Trage.

Diese „Formfreiheit“ ist wichtig, um den Tragling nicht in eine unnatürliche Haltungsposition zu zwingen, die dem alterstypischen Entwicklungsstand entgegenläuft und so im schlimmsten Fall zu Entwicklungsstörungen im Bewegungsapparat führen kann. Grundsätzlich gilt hier das Kredo: „Lieber keine Formgebung in der Tragehilfe, als eine Falsche“.

Die Fidella FlyClick macht in dieser Hinsicht also alles richtig und bietet zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten im Hinblick auf die drei wesentlichen Einstellungsmerkmale Stegbreite, Rückenteillänge und Breitenverstellung im Kopf- bzw. Nackenteil.

Alle drei genannten Eigenschaften lassen sich über Bändel an der Trage anpassen, sodass schnell die richtige Trageposition für den Tragling gefunden werden kann. Die Bändel sorgen dabei jeweils für eine Raffung, d.h. eine Verkürzung des jeweiligen Bereichs an der Trage. Die Einstellung geht schnell von der Hand: Die Bändel werden zu diesem Zweck einfach miteinander verknotet und halten das Kind anschließend zuverlässig in der ausgemessenen Trageposition. Die Beinauflagen am äußeren Steg der FlyClick sind leicht gepolstert.

Für Kinder, die den Kopf noch nicht ohne Unterstützung halten können, bietet die FlyClick eine (obligatorische) Kopfstütze, die zugleich als Schutz vor Wind und Wetter oder als Sichtschutz beim Stillen genutzt werden kann. Die Kopfstütze kann ebenfalls über Bändel an zwei Laschen auf den Schultergurten befestigt werden und sorgt somit für eine stabile Haltung des Köpfchens.

Test-Fazit zur Fidella FlyClick

Die Fidella FlyClick liefert eine insgesamt sehr überzeugende Leistung ab und bietet nur wenig Ansatzpunkte für Kritik: Die Verarbeitungs- und Materialqualität ist sehr gut, die Trageeigenschaften für den Träger überzeugen. Die Einstellungsmöglichkeiten für das Kind sind vielfältig, durchdacht in der Trage integriert und ermöglichen eine anatomisch korrekte Haltung des Kindes in der Trage.

Der einzige objektive Kritikpunkt besteht im Fehlen eines Transportbeutels im Lieferumfang.

Wer sich optisch nicht an den sehr breit gefächerten Schultergurten stört, findet in der Fidella FlyClick eine ausgezeichnete Tragelösung, die in Anbetracht der überzeugenden Verarbeitung und Produktleistung preislich absolut angemessen ist. Kaufempfehlung!

119,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. August 2018 18:34
Zum Shop

Unsere Bewertung

Produkteigenschaften im Überblick

Mögliche TragepositionenBrust, Rücken
Zertifizierungen / SiegelBio-Zertifizierung (Material)
MaterialBio-Baumwolle
VerschlusssystemGurtsystem mit Schnallen
Ausstattung / FeaturesBreiter Taillengurt, Gepolsterte Schultergurte, Kopfstütze, Verstellbares Rückenpanel

Kommentare zu Fidella FlyClick im Test


Noch keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zu diesem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar!