Skip to main content

Ergobaby 360 Babytrage im Test

Die Ergobaby 360 Babytrage ist seit Jahren im Markt etabliert und bereits ein echter Klassiker unter den Babytragen.

Die Full-Buckle-Komforttrage bietet vier verschiedene Tragepositionen und richtet sich vor allem an Eltern etwas älterer Babys (ab 4 Monaten), die zuvor ein Babytragetuch oder eine Neugeborenentrage wie zum Beispiel die Ergobaby Embrace genutzt haben.

Obwohl sich die Babytrage immer noch großer Beliebtheit erfreut, konnten wir in unserem Praxistest einige Schwächen aufdecken. Ob diese Punkte für Sie relevant sind, was uns trotzdem gut an der Ergobaby Trage „360“ gefällt und welche Alternativen wir Ihnen empfehlen können, erfahren Sie in unserem ausführlichen Test.

Die

Die „Ergobaby 360“ Babytrage im Test


Sie haben keine Zeit? Hier unser Kurzfazit zur Ergobaby 360 Babytrage

  • Bewährter Klassiker, bei Eltern beliebt
  • Vier Tragepositionen – Bauch (Blick vorne/hinten), Hüfte & Rücken
  • Vergünstigter Preis für Babytrage + Neugeborenen-Einsatz
  • 10 Jahre Garantie durch den Hersteller

Fazit: Die Ergobaby „360“ ist zwar immer noch beliebt, offenbart im Praxistest jedoch einige Schwächen. Insbesondere bei der Handhabung, dem Design und der Ausstattung ist ihr Nachfolger, die fast namensgleiche Ergobaby „Omni 360“, aus unserer Sicht die bessere Alternative.

Jetzt die Ergobaby 360 Babytrage bei Amazon anschauen:

Angebot
Ergobaby Babytrage 360 Cool Air Mesh Carbon Grey, Ergonomische 4in1 Babytragetasche Baby-Tragesystem Kindertrage bis 20 kg
890 Bewertungen
Ergobaby Babytrage 360 Cool Air Mesh Carbon Grey, Ergonomische 4in1 Babytragetasche Baby-Tragesystem Kindertrage bis 20 kg
  • Babytrage ergonomisch mit 4 Positionen: Bauchtrage, Rückentrage, auf der Hüfte und in Blickrichtung nach vorne. Unterstützt die ergonomische Anhock-Spreiz-Haltung und eine bequeme Haltung für das Kind.
  • NEU - Hüftgurt mit Lordosenstütze und gepolsterte Schultergurte, die über Kreuz tragbar sind für extra langen Tragekomfort. Die Trage ist für Männer und Frauen geeignet.
  • Maximaler Baby Comfort - Baby Tragehilfe für eine ergonomische und bequeme Haltung für das Kind in jeder Einstellung. Die Trage eignen sich für Babys und Kleinkinder von 5,5 bis 20kg. Mit separat erhältlichem Einsatz auch für Neugeborene ab 3,2 bis 5,5 kg.
  • Gepolsterte, faltbare Nacken- und Kopfstütze, verstaubare Kapuze für Sonnenschutz (SPF 50+) und Sichtschutz zum Stillen.
  • Das 3D Air Mesh Material der Baby Tragetasche ist atmungsaktiv und sorgt für die optimale Temperatur des Babys. Ideal für den Sommer und einen aktiven Lifestyle.

Vorteile der Ergobaby 360 Babytrage

Die Ergobaby 360 Babytrage ist für Kinder ab circa 4 Monaten (5,5kg) bis ins Kleinkindalter von circa 48 Monaten (20kg) geeignet. Lassen Sie sich nicht verwirren: bei manchen Händlern (u.a. Amazon) finden sich teilweise noch veraltete Produkttexte mit einem Maximalgewicht von 15kg.

Das Problem ist dem Hersteller bekannt, das neue Maximalgewicht von 20kg ist jedoch eindeutig bestätigt und auch in der aktuellen Bedienungsanleitung klar gekennzeichnet. Außerdem gut zu wissen: Mit Hilfe eines speziellen Einsatzes können Sie die Babytrage „360“ bereits von Geburt an nutzen!

Alle fabrikneuen Tragen sind bis 20kg ausgelegt. Dies ist sowohl auf der Verpackung als auch in der Bedienungsanleitung klar ausgewiesen, und durch den Hersteller bestätigt.

Die Trage von Geburt an nutzen

Sobald Ihr Baby das Mindestgewicht von 3,2kg erreicht hat, können Sie mit Hilfe des Ergobaby Neugeboreneneinsatz die Babytrage bereits von Geburt an verwenden. So können Sie die Babytrage länger nutzen und müssen nicht zwingend ein Babytragetuch oder eine extra Neugeborenentrage kaufen. Was uns dabei gut gefällt: mit dem „Von-Geburt-an-Paket“ haben Eltern die Möglichkeit, den Neugeborenen-Einsatz zusammen mit der Trage zu einem vergünstigten Preis zu kaufen.

Der separate Neugeborenen-Einsatz von Ergobaby

Der separate Neugeborenen-Einsatz für die Ergobaby 360 Babytrage

Die Babytrage im Sommer

Neben der „normalen“ Variante aus 100% Premium-Baumwolle, gibt es noch eine atmungsaktive „Cool Air“ Variante aus luftdurchlässigem Mesh-Stoff. Dieses Modell ist ausgesprochen praktisch für wärmere Tage und für Eltern, die mit ihrem Baby weiterhin aktiv sein wollen. Denn bei sommerlichen Temperaturen oder Aktivitäten wie Wandern oder Yoga kann es Ihrem Baby sonst schnell zu warm in der Trage werden.

Der luftdurchlässige Mesh-Bereich der Ergobaby 360 (Bereich unterhalb des Logos)

Der luftdurchlässige Mesh-Bereich der Ergobaby 360 (Bereich unterhalb des Logos)

Bedauerlicherweise besteht bei der „Ergobaby Babytrage 360 Cool Air Mesh“ nur ein kleiner Teil des Rückenmaterials aus dem besonderen Mesh-Material. Obwohl die Luftdurchlässigkeit damit bereits besser ist als bei reiner Baumwolle, ist sie leider nicht optimal. Dies ist auch dem Hersteller bewusst, denn dieser (Kritik-)Punkt wurde von Ergobaby beim Nachfolgemodell Ergobaby Omni 360 (auf die wir in diesem Test noch zu sprechen kommen) behoben und der Mesh-Anteil deutlich erhöht.

Was uns allerdings bei der Trage sehr gut gefällt, ist der praktische Wind- und Sonnenschutz. Dieser ist in die Trage integriert und bietet einen Lichtschutzfaktor von 50+. So können Sie die empfindliche Haut Ihres Babys jederzeit vor zu viel Wind und Sonne schützen, auch wenn Mützchen oder Kappe mal zuhause geblieben sind.

Gut verarbeitet und maschinenwaschbar

Die Verarbeitungsqualität der Trage erfüllt unsere hohen Ansprüche. Alle Nähte sind einwandfrei verarbeitet, es gibt keine Mängel bei unserem Testmodell. Der Geruch der Trage ist unauffällig, selbst beim ersten Auspacken schlägt uns kein unangenehmer Geruch entgegen. Ein großer Pluspunkt im Alltag mit Baby: Die Babytrage ist leicht zu reinigen und bis 30°C sogar in der Waschmaschine waschbar.

Stillen in der Trage möglich

Ein weiterer Pluspunkt in Mamis Alltag: Genauso wie bei allen anderen Modellen von Ergobaby können Sie auch bei der Ergobaby 360 Ihr Baby stillen, ohne die Babytrage dafür ablegen zu müssen. Sehr schön!

Die Ergobaby 360 Babytrage ist günstig zu bekommen

Die Ergobaby 360 ist in vielen Online-Shops verfügbar und wird teilweise deutlich unter dem UVP des Herstellers verkauft. Mit ein bisschen Glück können Sie ein echtes Schnäppchen machen! Unser Preisvergleich wird regelmäßig aktualisiert, wir empfehlen Ihnen dennoch, die Preise bei den Shops zu vergleichen.


Preisvergleich

Shop Preis

113,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei myToys kaufen

113,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei OTTO kaufen

117,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei Amazon kaufen

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei Babywalz kaufen

Mit Ihrem Baby die Welt entdecken – Das Tragen mit Blick nach vorne

Den größten Unterschied der Ergobaby 360 zu anderen Babytragen deutet allerdings ihr Name an – den manche Eltern daher auch umgangssprachlich zu „Ergobaby 360 Grad“ abwandeln: Sie können Ihr Kind in vier verschiedenen Positionen tragen. Neben den drei üblichen Tragepositionen „vor dem Bauch mit Blick zum Tragenden“, „auf der Hüfte“ und „auf dem Rücken“, bietet die Trage Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Ihr Kind auch vor dem Bauch mit Blick nach vorne zu tragen.

Was ist der Vorteil dieses „nach vorne“-Tragens? Die Antwort: Neugierigen Babys ist nach 5 oder 6 Monaten die Position vor dem Bauch mit Blickrichtung zum Tragenden nicht mehr spannend genug. Sie fangen an, gegen diese Trageposition zu rebellieren und versuchen sich umzudrehen, um die Welt um sich herum besser entdecken zu können.

Die zusätzliche Trageposition für bei der Ergobaby 360: Vor dem Bauch mit Blick nach vorne

Die zusätzliche Trageposition für bei der Ergobaby 360: Vor dem Bauch mit Blick nach vorne (Herstellerbild © Ergobaby)

Dennoch wird das „Tragen nach vorne“ unter Trageberatern und Kinderärzten durchaus kontrovers diskutiert. Kritiker sagen, die Trageposition sei schädlich für die Hüftgelenke und das Baby würde mit Reizen überflutet.

Klar ist: Das Baby muss beim Tragen mit dem Blick nach vorne einen gewissen Reifegrad besitzen. Ergobaby gibt bei seinen Modellen „360“ und „Omni 360“ als Richtwert ein Mindestalter von 5 Monaten und eine Gewichtsspanne von 6,4 bis 13,6 kg an. In jedem Fall gilt, dass die Position mit Blick nach vorn anfangs nur für einen kurzen Zeitraum von circa 10 bis 20 Minuten und auch nicht zum Schlafen genutzt werden sollte.

Hat Ihr Baby das empfohlene Alter erreicht, ist die Tragevariante mit Blick nach vorne allerdings unbedenklich. Zum Thema „Ergonomie“ äußert sich der Hersteller Ergobaby mit einem klaren Statement: „Die Haltung des Babys in der Fronttrageweise mit Blick nach vorn (…) ermöglicht die natürliche Rundung des Rückens. Sie übt keinen Druck auf das Schambein aus, das Kind ist in einer für die gesunde Hüftreifung vorteilhaften Anhock-Spreiz-Haltung und wird gut gestützt. Das wurde übrigens sowohl von der AGR (Aktion gesunder Rücken e.V) sowie vom International Hip Dysplasia Institute untersucht und zertifiziert.“

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Wenn Ihr Kind alleine sitzen kann und die Neugier immer größer wird, ist der Zeitpunkt gekommen, die Trageposition zu verändern. Ihr Kind möchte die Welt entdecken! Wie Sie Ihr Kind dann am liebsten tragen möchten, entscheiden letztlich Sie. Mit der Ergobaby 360 ist jedenfalls das Tragen in jeglicher Trageposition möglich.

Nachteile der Ergobaby 360 Babytrage

Obwohl die Ergobaby 360 Babytrage immer noch als „Klassiker“ bei manchen Eltern beliebt ist, kommt sie bei genauerem Hinsehen doch mit einer ganzen Reihe gravierender Nachteile daher. Wenn Sie einmal das Nachfolgemodell, die Ergobaby Omni 360, in der Hand gehabt haben, stechen diese besonders hervor.

Um Ihnen eine bestmögliche Kaufentscheidung zu ermöglichen, haben wir daher die wichtigsten Unterschiede der beiden Modelle „360“ und „Omni 360“ stichpunktartig miteinander verglichen. Den ausführlichen Test des Nachfolgers finden Sie in unserem Ergobaby Omni 360 Test.

Die Babytrage „360“ im Vergleich zur „Omni 360“

  • Bei der „360“ können Sie Ihr Neugeborenes zwar mit Hilfe des separaten Neugeboreneneinsatz transportieren, dessen Handhabung ist allerdings ziemlich umständlich und im stressigen Alltag mit Baby alles andere als ideal (die „Omni 360“ ist ohne jegliches Zubehör bereits von Geburt an nutzbar)
  • Die „360“ lässt sich nur sehr schwer alleine anlegen, wenn Sie Ihr Baby in den ersten Monaten vor dem Bauch tragen. Das Problem: die Schultergurte sind hinter dem Rücken nicht überkreuzbar und die Verschlüsse am Rücken für normale Menschen kaum erreichbar (beides kein Problem bei der „Omni 360“ – sie ist jederzeit sicher alleine an- und ablegbar)
  • Die Schultergurte der „360“ sind leider recht dünn gepolstert, kein Vergleich zu der satten Polsterung bei der „Omni 360“
  • Die Stegbreite des Sitzes lässt sich nicht verändern, und ist damit auch nicht auf die sich verändernde Größe des wachsenden Kindes anpassbar (bei der „Omni 360“ stufenlos verstellbar)
  • Die „360“ hat leider ein recht klobiges, breites Design (die „Omni 360“ ist schön schmal geschnitten)
  • Die „360“ bietet leider keinerlei Stauraum für Mützchen, Söckchen oder Schnuller (die allerdings ganz bequem in der großzügigen Tasche der „Omni 360“ Platz finden)
  • Und zuletzt hat die „Ergobaby Babytrage 360 Cool Air Mesh“, wie bereits erwähnt, einen deutlich kleineren Anteil des atmungsaktiven Mesh-Materials als die Omni 360 und ist dadurch weniger luftdurchlässig

Wie Sie sehen, gibt es bei der Ergobaby 360 Babytrage neben Licht leider auch viel Schatten. Oder um es positiv zu formulieren: Die Trage hat Anlass zu zahlreichen Verbesserungen gegeben. Wie Ergobaby diese beim Nachfolger umgesetzt hat, zeigen wir Ihnen in unserem ausführlichen Ergobaby Omni 360 Test.

Handhabung und Ergonomie der Ergobaby 360 Babytrage

Aufgrund der genannten Schwächten (dünne Polsterung der Gurte, etc.) ist der Tragekomfort für die Eltern leider insgesamt nur befriedigend. Die Ergonomie für das Baby ist hingegen nicht zu beanstanden. Sowohl die AGR (Aktion gesunder Rücken e.V) sowie auch das International Hip Dysplasia Institute haben die Babytrage diesbezüglich untersucht und zertifiziert.

Für wen sich die Ergobaby 360 Babytrage lohnt

Kurzgesagt: Ergobaby hat seine Hausaufgaben gemacht und das Nachfolgemodell der „360“, die Ergobaby „Omni 360“, massiv verbessert. Die „360“ lohnt sich für Sie daher nur, wenn Sie auf die zahlreichen Verbesserungen des Nachfolgers (zu Gunsten eines etwas günstigeren Preises) verzichten wollen.

Die Ergobaby 360 Babytrage günstig kaufen

Wir zeigen Ihnen, wo Sie die Ergobaby 360 aktuell günstig kaufen können. Unser Preisvergleich wird regelmäßig aktualisiert, wir empfehlen Ihnen dennoch, die Preise bei den Shops zu vergleichen. Denn manche Händler bieten kurzfristige „Blitz-Deals“ an, die unter den hier angegebenen Preisen liegen können.


Preisvergleich

Shop Preis

113,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei myToys kaufen

113,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei OTTO kaufen

117,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei Amazon kaufen

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. Mai 2020 16:58
Jetzt bei Babywalz kaufen

Alternativen zur Ergobaby 360 Babytrage

Sie ahnen es sicher schon – und tatsächlich war aus unserer Sicht die Alternative selten so eindeutig wie im Fall der Babytrage „360“. Ihr Nachfolger, die „Omni 360“, überzeugt mit vielen durchdachten Verbesserungen. Wir stellen Ihnen diese tolle Babytrage in unserem Ergobaby Omni 360 Test ausführlich vor.

Allerdings ist die „Omni 360“ nicht die einzige tolle Alternative zur „360“. Wer nämlich mit drei Tragepositionen auskommt, also auf das Tragen mit Blick nach vorne verzichten kann, sollte sich unbedingt die Ergobaby Adapt Babytrage anschauen. Mit dieser Trage bekommen Sie eine hervorragende Trage zum tollen Preis, die es in unserem Ergobaby Adapt Test daher sogar zum Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat!

Hilfreiche Produkte und Zubehör zur Ergobaby 360 Babytrage

Wenn Sie Ihr Kind auch bei schlechtem Wetter transportieren wollen, ist der Kälte- und Regenschutz von Ergobaby eine sinnvolle Ergänzung. Dieser hat ein weiches Innenfutter und lässt sich sowohl bei der „Ergobaby 360 Cool Air Mesh“ als auch bei der normalen Baumwoll-Variante ganz leicht befestigen.

Im Alltag äußerst praktisch ist außerdem der kombinierte Schultergurtschoner mit Lätzchen, der dafür sorgt, dass Sie Ihre Trage gerade zu Beginn nicht übermäßig viel waschen müssen.

Wenn Sie Trage von Geburt an nutzen wollen, wird außerdem der bereits beschriebene Ergobaby Neugeboreneneinsatz benötigt. Im „Von-Geburt-an-Paket“ erhalten Sie diesen zusammen mit der  Babytrage zu einem vergünstigten Preis.

Fazit zur Ergobaby 360 Babytrage

Die Ergobaby 360 ist ein echter Klassiker unter den Babytragen und bis heute bei Eltern beliebt. Denn sie bietet insgesamt vier ergonomisch geprüfte Tragemöglichkeiten. Wer sein Kind später nicht immer nur auf der Hüfte oder dem Rücken tragen will, kann ihm so die Welt aus einer neuen, aufregenden Perspektive zeigen.

Der günstige Preis macht die Babytrage durchaus zur Kaufempfehlung für Eltern auf Schnäppchensuche. Unsere klare Empfehlung ist jedoch die „Omni 360“, das verbesserte Nachfolgemodell der „360“.

Jetzt die Ergobaby 360 Babytrage bei Amazon anschauen:

Angebot
Ergobaby Babytrage 360 Cool Air Mesh Carbon Grey, Ergonomische 4in1 Babytragetasche Baby-Tragesystem Kindertrage bis 20 kg
890 Bewertungen
Ergobaby Babytrage 360 Cool Air Mesh Carbon Grey, Ergonomische 4in1 Babytragetasche Baby-Tragesystem Kindertrage bis 20 kg
  • Babytrage ergonomisch mit 4 Positionen: Bauchtrage, Rückentrage, auf der Hüfte und in Blickrichtung nach vorne. Unterstützt die ergonomische Anhock-Spreiz-Haltung und eine bequeme Haltung für das Kind.
  • NEU - Hüftgurt mit Lordosenstütze und gepolsterte Schultergurte, die über Kreuz tragbar sind für extra langen Tragekomfort. Die Trage ist für Männer und Frauen geeignet.
  • Maximaler Baby Comfort - Baby Tragehilfe für eine ergonomische und bequeme Haltung für das Kind in jeder Einstellung. Die Trage eignen sich für Babys und Kleinkinder von 5,5 bis 20kg. Mit separat erhältlichem Einsatz auch für Neugeborene ab 3,2 bis 5,5 kg.
  • Gepolsterte, faltbare Nacken- und Kopfstütze, verstaubare Kapuze für Sonnenschutz (SPF 50+) und Sichtschutz zum Stillen.
  • Das 3D Air Mesh Material der Baby Tragetasche ist atmungsaktiv und sorgt für die optimale Temperatur des Babys. Ideal für den Sommer und einen aktiven Lifestyle.

Häufige Fragen zur Ergobaby 360 Babytrage

Die „Omni 360“ ist das Nachfolgemodell der beliebten Babytrage „360“. Welche Ausstattungsmerkmale die beiden Tragen unterscheiden, beantworten wir ausführlich in unserem Test.
Ja, zusammen mit dem separaten Kälte- und Regenschutz hält die „Ergobaby Babytrage 360 Cool Air Mesh“ Ihr Baby auch im Winter kuschelig warm und trocken. Dieses Zubehör empfiehlt sich übrigens auch für die normale Baumwoll-Variante der Babytrage.
Der Hüftgurt lässt sich bis zu einer Länge von 132cm stufenlos verlängern; die Schultergurte bis zu einer Länge von 124cm. Die Trage ist also auch für größere Konfektionsgrößen geeignet.

Kommentare zu Ergobaby 360 Babytrage im Test


Noch keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zu diesem Artikel? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar!