Skip to main content

Der große Babytragen Test und Vergleich 2018 – Für jeden Bedarf die richtige Trage

 

Manduca Babytrage im TestDas Angebot an Babytragen ist umfangreich und das Zusammensuchen und Strukturieren relevanter Informationen kann schnell zur Geduldsprobe werden.

Damit Sie bei der Auswahl der richtigen Babytrage nicht verzweifeln, haben wir für Sie dutzende Babytragen für unsere Tests hinsichtlich relevanter Kriterien wie Tragekomfort, Materialeigenschaften, Ergonomie & Handling etc. kategorisiert, getestet und bewertet.

Neben den jeweiligen Testberichten zu den einzelnen Babytrage-Modellen finden Sie auf unseren Seiten viele weitere Informationen und Hilfsmittel, die Ihnen die Auswahl einer passenden Babytrage erleichtern werden.

Das erwartet Sie auf den folgenden Seiten zu Babytragen Tests

Unser Babytragen-Test Produkt-Tipp

Die perfekte Symbiose aus Babytrage und Tragetuch – Die LIMAS Plus

Die LIMAS Plus (limasbaby.de) ist ein echter Tipp unter den Babytragen, denn sie vereint als Mei-Tai die hervorragenden Trageeigenschaften eines Babytragetuchs mit den Komfortmerkmalen einer Babytrage.

Sie ist kinderleicht anzulegen und verwöhnt das Baby mit wunderbar weichem und qualitativ hochwertigem Bio-Baumwollstoff. Die extra breiten, dick gepolsterten Schultergurte (Polster sind herausnehmbar) sorgen in Kombination mit dem durchgehend gepolsterten Hüftgurt für einen maximal komfortablen Sitz beim Träger – auch noch bei Kindern jenseits der 15kg-Marke.

Natürlich wird bei der LIMAS Plus auch der gesundheitliche Aspekt vollständig berücksichtigt: Die stufenlos verstellbare Stegbreite gepaart mit einem variablen Rückenteil samt einstellbarer Kopfstütze sorgen für die nötige Flexibilität, um die Trage perfekt auf die Körperform des Traglings einstellen zu können. Ein klarer Kauftipp!

145,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestberichtNicht Verfügbar
Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • anatomisch einwandfreie Trageeigenschaften für das Kind
  • exzellenter Tragekomfort für den Träger
  • schnell anzulegen und anzupassen
  • herausnehmbare Schulterpolster
  • raffiniert gelöste Steggrößenverstellung
  • ausgezeichnete Material- und Verarbeitungsqualität
  • kein Transportbeutel im Lieferumfang enthalten
Mögliche TragepositionenBrust, Rücken
Zertifizierungen / SiegelBio-Zertifizierung (Material)
MaterialBio-Baumwolle, kontrolliert biologischer Anbau (kbA)
VerschlusssystemGurtsystem mit Schnallen
Ausstattung / FeaturesBreiter Taillengurt, Gepolsterte Schultergurte, Kopfstütze, Neugeborenen Einsatz verfügbar/Sitzverkleinerer integriert, Waschmaschinen geeignet

Weitere beliebte Babytragen im Test-Fokus

Wissenswertes zu Babytragen in der Schnellübersicht

Hier finden Sie die wesentlichen Inhalte unserer Ratgeber-Artikel zu Babytragen auf ein Minimum verdichtet. Das Thema Babytragen ist nicht trivial und erfordert ein gewisses Hintergrundwissen, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können.

Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie sich vor dem Studieren von konkreten Babytragen Tests einen Überblick über das Thema verschafft haben und wissen, welche Aspekte für Sie besonders wichtig sind. Sofern Sie bereits mit den Grundbegriffen vertraut sind, können Sie diesen Abschnitt natürlich auch einfach überspringen.

Unsere Empfehlung: Nehmen Sie sich bitte 5 Minuten Zeit, um sich mit den wichtigsten Aspekten des Themas vertraut zu machen. Es wird Ihnen helfen, eine möglichst zielführende Kaufentscheidung für sich und Ihr Kind zu treffen.

Unterschiedliche Tragesysteme – Viele Begriffe, große Verwirrung

Wer sich erstmalig mit dem Thema Babytragen auseinander setzt, kann schnell von der Vielfalt unterschiedlicher Begrifflichkeiten überrollt werden. Mei-Tai, Full-Buckle, Halbschnallen-Trage, Komforttrage, Conversion-Wrap und so weiter und so fort … Kein Wunder, das man hier schnell verunsichert ist und den Überblick verliert.

Wir wollen an dieser Stelle ein wenig Licht ins Dunkle bringen, damit Sie beim Studieren unserer Babytragen-Tests wissen, worum es eigentlich geht.

Mei-Tais und Komforttragen – Die populärsten Tragearten

Die populärsten Arten von Babytragen sind „Mei-Tais“ und die sog. „Komforttragen“. Der Begriff „Komforttrage“ als solches ist bereits etwas irritierend, da er dem Namen nach suggeriert, dass Tragen, die nicht in die Kategorie der Komforttragen fallen, weniger komfortabel sind. Das ist allerdings nicht richtig.

Beispiel für eine "Komforttrage". Die Ergobaby Adapt

Beispiel für eine „Komforttrage“. Die Ergobaby Adapt

Der Begriff „Komforttrage“ bezeichnet lediglich Babytragen, die sich ähnlich einfach wie ein Rucksack handhaben lassen und so besonders schnell einsatzbereit sind. Vom Prinzip her also „Trage an, Kind rein, fertig!“.

Aus diesem Grunde werden die sog. Komforttragen auch gelegentlich als „Rucksacktragen“ bezeichnet. Bei klassischen Komforttragen ist der Tragesack (also der Teil der Trage, in dem das Kind sitzt) meist stärker vorgeformt und nicht ganz so flexibel wie bei Mei-Tais. Zu den wohl bekanntesten Vertretern der Komforttragen zählen z.B. die Ergobaby Adapt oder die Manduca First.

Die LIMAS Plus Babytrage im Praxistest

Beispiel einer Mei-Tai: Die LIMAS Plus

Mei-Tais hingegen sind eine Mischform aus Komforttrage und Tragetuch. Der Tragesack ist nicht vorgeformt, sondern besteht häufig aus elastischem Tragetuchstoff und ist entsprechend flexibel und anschmiegsam.

Die Schulterträger der Mei-Tais werden im Gegensatz zur Komforttrage häufig gebunden und ähneln in diesem Aspekt eher einem Tragetuch. Der Hüftgurt von Mei-Tais kann entweder gebunden oder aber über Schnallen bzw. Klettverschluss verschlossen werden. Das Handling der meisten Mei-Tais ist allerdings deutlich einfacher als das von Tragetüchern, was nicht zuletzt auf das Verschlusssystem zurückzuführen ist.

Verschlusssysteme – Vollschnallen und Halbschnallen-Tragen (Half- und Full-Buckle-Tragen)

Die Bezeichnungen Voll- und Halbschnallen-Trage beziehen sich auf die Art und Weise, wie die Babytrage am Träger befestigt wird.

Wird nur der Hüftgurt per Schnalle oder Klettverschluss verschlossen, nicht aber die Schulterträger, spricht man von „Halbschnallentragen“ (Half-Buckle-Tragen, Buckle (engl.) = Schnalle).

Werden sowohl der Hüftgurt als auch die Schultergurte per Schnallen (bzw. der Hüftgurt per Klettverschluss) verschlossen, spricht man von „Vollschnallen-Trage“ (Full-Buckle-Tragen).

Typischerweise sind somit die als „Komforttrage“ bezeichneten Babytragen eigentlich immer Vollschnallen-Tragen, da ihr wesentliches Merkmal ist, das nichts gebunden werden muss.

Mei-Tais sind häufig Halbschnallen-Tragen, d.h. ihr Hüftgurt wird über Schnallen bzw. Klettverschluss verschlossen. Allerdings gibt es auch Mei-Tais, bei denen sowohl der Hüft- als auch die Schultergurte gebunden werden müssen (z.B. DidyTai von Didymos) oder die komplett mit Schnallen verschlossen werden (z.B. emeibaby Babytrage).

Full-Buckle-Tragen = Schultergurte & Hüftgurt werden per Schnalle (oder Klettverschluss) verschlossen

Half-Buckle-Tragen = Nur der Hüftgurt wird per Schnalle (oder Klettverschluss) verschlossen

Schaubild Tragesysteme im Überblick

Tragesysteme im Überblick

Die richtige Babytrage für Sie und Ihr Kind finden – Entscheidungshilfe

Natürlich stellen Sie sich jetzt vermutlich die Frage: „Was für ein Tragesystem soll ich denn nun wählen?“ und die Antwort lautet wie so oft „Es kommt drauf an“.

Im Vorfeld wichtig festzuhalten ist, dass es nicht DIE perfekte Babytrage gibt und es quasi unmöglich ist, im Vorhinein zu bestimmen, dass diese oder jene Trage für Sie uneingeschränkt zu empfehlen ist.

Sowohl das subjektive Empfinden des Trägers beim Tragen des Kindes als auch das Empfinden des Kindes in der Trage sind hier letztlich ausschlaggebend. Es ist nicht unüblich, dass sich ein Kind partout nicht in der einen Trage tragen lassen will, aber kein Problem mit einer anderen Trage hat. Gleiches gilt für Sie als Träger: Die eine Trage wird als unbequem empfunden während ein anderes – an sich gleichartiges Modell – vom Gefühl her deutlich komfortabler sitzt.

Unser Ziel ist es daher, Sie im Vorfeld für wichtige Aspekte bei Babytragen zu sensibilisieren, Ihnen Tipps und Tendenzen aufzuzeigen und möglichst umfassend zu beraten. Die abschließende Entscheidung treffen allerdings Sie allein.

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir nachfolgend einige wesentliche Aspekte aufgezählt, die Ihnen bei der Vorauswahl verfügbarer Babytragen helfen sollen.

Schnelligkeit beim Anlegen

Wer Wert auf eine schnellstmögliche Inbetriebnahme der Trage legt, sollte einen Blick auf Komforttragen werfen. Insbesondere dann, wenn nur eine Person das Kind trägt, müssen diese nur selten angepasst werden und sind damit tatsächlich schnell einsatzbereit.

Wer hingegen beim Anlegen der Trage 15 Sekunden mehr Zeit erübrigen kann, ist auch wunderbar mit Halbschnallen-Modellen und Mei-Tais bedient. Das Verknoten der Schultergurte ist schnell gelernt und mit wenigen Handgriffen erledigt.

Wenn häufig zwischen verschieden großen Trägern gewechselt wird, kann diese Form der Trage sogar vorteilhafter als eine Vollschnallen-Trage sein, da hier nicht jedes Mal die einzelnen Gurtlängen und Schnallen angepasst werden müssen, sondern die individuelle Anpassung schon beim Anlegen der Trage durch Bindung erfolgt.

Größe bzw. Alter/Gewicht des Kindes

Entscheidend ist, dass die Größe der Babytrage zum Alter bzw. der Größe Ihres Kindes passt. Viele Hersteller bieten extra Modelle in unterschiedlichen Größen an, um einen idealen Sitz des Kindes in der Trage zu gewährleisten. Diese werden je nach Hersteller unterschiedlich bezeichnet (häufig als Baby- oder Toddler-Modell (engl. Kleinkind) und unterscheiden sich z.B. in den Stegbreiten, der Polsterung der Schultergurte, der Länge des Rückenteils usw.

Wer ein Neugeborenes bzw. sehr junge Traglinge in der Trage transportieren möchte, sollte also darauf achten, dass entweder direkt eine Trage in Babygröße bestellt wird oder aber Zubehörartikel wie Sitzverkleinerer und Bänder zur Stegverkleinerung mitgeordert werden.

Persönlicher Geschmack

Ja, auch dieser ist wichtig. Schließlich soll die Trage ja gerne und oft genutzt werden. Es bringt nichts, wenn die Trage in der Ecke liegen bleibt, weil sie der Trägerin bzw. dem Träger nicht gefällt. Das wäre viel zu schade! Sollten Sie also zwischen zwei vergleichbaren Modellen schwanken und sich unsicher sein, welches Sie nun kaufen sollen, nehmen Sie einfach die Trage, die Ihnen besser gefällt.

Der Babytragen-Finder. Finden Sie die richtige Babytrage – einfach und interaktiv!

Unser Babytragen-Finder hilft Ihnen dabei, die richtige Babytrage zu finden. Beantworten Sie einfach einige Fragen und wir suchen ein passendes Modell für Sie heraus!

Wir konnten zu Ihren Angaben leider keine Produkte finden. Gehen Sie bitte über "letzte Antwort löschen" einen Schritt zurück und passen Sie Ihre Antwort an.
Es gibt nur noch ein Produkt, das Ihren bisherigen Kritierien entspricht. Sie können es über einen Klick auf "Produktempfehlungen anzeigen" aufrufen.
Bitte wählen Sie Ihre Antwort:

Vergleichen Sie jetzt die besten Babytragen aus dem Babytrage Test 2018

Die besten Babytragen finden Sie in der Baytragenübersicht. Da immer mehr Eltern allerdings auch an Tragetüchern interessiert sind, haben wir zusätzlich zum Babytrage Test und Vergleich noch einen Tragetuch Test und Vergleich eingerichtet, in dem wir die wichtigsten Fragen zum Thema Tragetuch beantworten.

123456789101112
LIMAS Plus Babytrage im Test Ergobaby Omni 360 im Test Fidella FlyClick im Test Rookie Babytrage im Test Hoppediz Bondolino Komforttrage Klassik im Test Kokadi Flip Babytrage im Test LIMAS Babytrage im Test Ergobaby Adapt Babytrage im Test Manduca First Babytrage im Test emeibaby Trage im Test Ergobaby Original Kollektion Babytrage Marsupi Breeze Babytrage
Modell LIMAS Plus Babytrage im TestErgobaby Omni 360 im TestFidella FlyClick im TestRookie Babytrage im TestHoppediz Bondolino Komforttrage Klassik im TestKokadi Flip Babytrage im TestLIMAS Babytrage im TestErgobaby Adapt Babytrage im TestManduca First Babytrage im Testemeibaby Trage im TestErgobaby Original Kollektion BabytrageMarsupi Breeze Babytrage
Preis

145,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

179,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

189,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

98,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

138,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

52,64 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Gewichtsempfehlung3,5kg bis 18kg3,2kg bis 20kgvon 3,5kg bis 15kg3,2kg bis 20kgvon 3kg bis 20kgab 3,2kg bis 18kg (vers. Varianten)von 3kg bis 15kgvon 3,2kg bis 20kgvon 3,5kg bis 20kgvon 3 bis 15kg (Baby-Size Variante)von 5,5kg bis 20kg-
VerschlusssystemGurtsystem mit SchnallenGurtsystem mit SchnallenGurtsystem mit Schnallen-KlettsystemGurtsystem mit SchnallenGurtsystem mit SchnallenGurtsystem mit SchnallenGurtsystem mit SchnallenGurtsystem mit SchnallenGurtsystem mit SchnallenKlettsystem
TragepositionenBrust, RückenBrust, Brust - Blick nach vorn, Rücken, Seitlich - HüfteBrust, RückenBrustBrust, RückenBrust, RückenBrust, RückenBrust, Rücken, Seitlich - HüfteBrust, Rücken, Seitlich - HüfteBrust, RückenBrust, Rücken, Seitlich - HüfteBrust, Seitlich - Hüfte
Zum TestberichtNicht VerfügbarZum Testbericht zum AngebotZum TestberichtZum ShopZum TestberichtZum ShopZum Testbericht zum AngebotZum Testbericht zum AngebotZum TestberichtNicht VerfügbarZum Testbericht zum AngebotZum Testbericht zum AngebotZum Testbericht zum AngebotZum Testbericht zum AngebotZum Testbericht zum Angebot

Wie wir testen – Informationen zum Testprozedere von Babytragen

Wer unsere Testberichte zu Babytragen durchstöbert, stellt schnell fest, dass sehr viele Tragen gut bis sehr gut von uns bewertet wurden. Das liegt nun nicht etwa daran, dass wir unkritisch sind, sondern an unserem verfolgten Informationskonzept:

Babytragen, die durch unsere erste Vorprüfung fallen, werden redaktionell erst gar nicht auf unseren Seiten vorgestellt!

Wir haben uns gemäß unseres Mottos „Die besten Babytragen im Test“ bewusst dazu entschieden, auf diesen Seiten nur Produkte vorzustellen, die wir gerne und (weitgehend) uneingeschränkt empfehlen können.

Da es mittlerweile eine fast unüberschaubare Anzahl von Babytragemodellen gibt, müssen wir uns auf diejenigen Produkte konzentrieren, die sowohl für Tragling als auch Träger gute Produktleistungen erzielen.

Uns ist bewusst, dass wir damit Menschen nicht weiterhelfen können, die nach Testberichten zu Babytragen suchen, die durch unsere Vorprüfung gefallen sind. Diesen Umstand nehmen wir allerdings in Kauf und verwenden stattdessen mehr Zeit darauf, diejenigen Modelle zu würdigen und vorzustellen, die unsere – aber vor allem Ihre Zeit – auch tatsächlich verdienen.

Im Rahmen unserer Vorprüfung und Erstbegutachtung von Babytragen schenken wir folgenden Aspekten unsere Aufmerksamkeit:

  • Tragekomfort für das Kind: Weist das Produkt die nötigen Eigenschaften und Charakteristiken auf, die nötig sind, um einen altersgerechten und anatomisch korrekten Transport des Traglings zu gewährleisten?
  • Tragekomfort für den Träger: Ist die Trage so konstruiert und anpassbar, dass prinzipiell eine komfortable Nutzung im Rahmen des angegeben Gewichtsbereichs des Kindes möglich ist?
  • Gebrauchstauglichkeit: Sind das Handling der Trage und die beiliegenden Informationsmaterialien so gestaltet, dass ein durchschnittlich begabter Nutzer die Trage in Betrieb nehmen kann ohne sich und dem Kind zu schaden?
  • Verarbeitungsqualität und Materialanmutung: Ist die Trage ordentlich und robust verarbeitet? Welche Materialien werden verwendet? Fühlt sich der Stoff gut an? Dünstet er unangenehme, chemische Gerüche aus?

Sobald wir eine Babytrage dahingehend überprüft haben und befinden, dass sie eine Vorstellung verdient, wird ein entsprechender Artikel verfasst und die o.g. Punkte im Detail erläutert.

 

Babytrage Test

Babytragen im Test und Vergleich

Kein Durchblick im Babytragen-Dschungel? Unser großer Babytragen Test und Vergleich hilft bei der Orientierung!

Zum Babytragen-Test
Babytragetuch Test

Tragetücher im Test und Vergleich

Auf der Suche nach einem Babytragetuch? Dann sind Sie im großen Baytragetücher Test und Vergleich gut aufgehoben!

Zum Tragetuch-Test
TrageberaterIn finden

TragetuchberaterIn finden

Sie haben spezifische Fragen zum Thema Babytragen und Tücher? Kontaktieren Sie eine Trageberaterin in Ihrer Nähe!

Zur Trageberatungssuche