Skip to main content

Manduca First Babytrage

83,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. Dezember 2017 14:56
Material55% Hanf + 45% Bio Baumwolle (Außenstoff), 100% Bio Baumwolle (Innenstoff)
Geeignet für

Neugeborene bis 20 Kilogramm

Vorteile und Nachteile
  • Wächst automatisch mit
  • Rückenschonend
  • TüV und garantiert Schadstofffrei
  • Sehr überzeugende Qualität
  • Kann sich straff und unangenehm für den Träger anfühlen


Wenn man Kinder hat ist man keine Minute mehr alleine, heißt es immer. Klar, wir können Neugeborene und Kleinkinder nicht alleine lassen und sie für ein paar Stunden beim Babysitter oder den Großeltern zu lassen, bringen wir auch nur sehr schwer übers Herz. Also müssen die Zwerge mit. Der Kinderwagen ist viel zu sperrig, das Kleine die ganze Zeit zu tragen, zu umständlich. Zum Glück gibt es aber Babytragen, mit denen wir das Kind direkt am Körper tragen können, es immer im Blick und dabei auch noch beide Hände frei haben. Wir stellen euch die Manduca First Babytrage vor, in der sich die wichtigsten Eigenschaften einer Babytrage – Komfort, Flexibilität und Sicherheit – vereinen.

Design der Manduca First Babytrage

Die Manduca First Babytrage ist mit ihren Abmessungen von 13x37x50 cm und einem Gewicht von 680 g ein echtes Leichtgewicht. Sie kann zusammengelegt werden und passt so in jeden Rucksack, kann also überall mit hingenommen werden. Die Außenverkleidung besteht zu 55% aus Hanf und zu 45% aus Baumwolle. Der Hanf sorgt für eine einzigartige Stoffstruktur, die robuster gegenüber Umwelteinflüssen ist als gewöhnliche Baumwolle. Zudem hilft der verarbeitet Hanf beim Temperaturausgleich. Im Sommer wird es dem Baby also nicht zu warm, im Winter nicht zu kalt. Die Innenfütterung der Manduca Babytrage besteht aus 100% weicher Baumwolle in Bio-Qualität, die sich weich auf der Haut anfühlt, mit der sie als Innenfutter schließlich direkten Hautkontakt hat.

Die einzigartige und patentierte Rückenverlängerung der Manduca First Babytrage sorgt für ein angenehmes Tragegefühl, sowohl für die Eltern als auch fürs Kind. Dank ihr wächst die Babytrage mit und kann für Babys von 3,5 bis 20 kg verwendet werden, sie begleitet euch und euer Kind also vom Säuglingsalter bis zum Kindergarten und wird sowohl von Hebammen als auch von Trageberaterinnen empfohlen.

Handhabung der Manduca First Babytrage

In der Manduca First Babytrage kann das Kind in drei verschiedenen Positionen getragen werden: Der Bauchtrage, der Rückentragen und der Hüfttrage. Die Bauchtrage ist besonders für noch ganz kleine Babys sehr gut geeignet. Dabei liegt es direkt an und mit dem Körper zur Brust des Trägers. Ist das Baby schon älter und beginnt sich seine Umgebung genauer anzugucken, ist die Rückentrageposition eine bequeme und sichere Möglichkeit, das Baby zu tragen.

Auf dem Rücken können auch schwere Kinder angenehmer getragen werden. Bei der Hüfttrage sitzt das Kind seitlich auf der Hüfte. So hat man es ebenfalls immer im Blick und das Gewicht sitzt hauptsächlich auf der Hüfte, anstatt auf der Schulter, was das Tragegefühl ebenfalls verbessert und Rückenschmerzen vorbeugen kann. Diese drei Tragepositionen ermöglichen das Tragen in der anatomisch korrekten M-Position, auch Anhock-Spreiz-Stellung genannt, in der es empfohlen wird Kinder zu platzieren, da diese am besten für Gelenke und ihre Entwicklung sein sollen.

Die großzügigen Gurtlängen und vielen Möglichkeiten zur Einstellung der Größe, sowie eine Feinjustierung durch Zwei-Weg-Schnallen ermöglichen sowohl großen, als auch kleinen Eltern freie Beweglichkeit und ein angenehmes und sicheres Tragen des Kindes. Und geht beim Bäuerchen mal was daneben, könnt ihr die Manuca First Babytrage einfach bei 30° C waschen.



Sicherheit der Manduca First Babytrage

Sowohl der Anbau der Rohstoffe, als auch die Herstellung der Manduca First Babytrage unterliegt strengen Auflagen und wird von der IMO Schweiz regelmäßig auf Schadstoffe kontrolliert und zertifiziert.

Das wichtigste bei einer Babytrage ist das Wohlbefinden des Kindes. Dafür kommt die Manduca First Babytrage mit einer integrierten Kopfstütze, durch die das kleine Köpfchen immer sicher an Ort und Stelle liegt und nicht zur Seite oder nach Hinten wegkippen kann. Dank einer integrierten Sitzverkleinerung sitzen auch Neugeborene sicher und bequem, sodass einem kleinen Schläfchen nichts im Wege steht, während Mama oder Papa ihre Besorgungen machen.

Vor- und Nachteile der Manduca First Babytrage

Vorteile der Manduca First Babytrage

  • Hanf macht robuster
  • integrierter Sitzverkleinerung für Neugeborene
  • drei verschiedene Sitzpositionen
  • handlich und leicht
  • waschbar

Nachteile der Manduca First Babytrage

  • etwas steifes Material
  • benötigt Hilfe oder Übung beim An- und Ablegen

Fazit zur Manduca First Babytrage

Die Manduca First Babytrage vereint alles, was wir uns als Eltern von einer Babytrage wünschen. Sie ist leicht und handlich, sodass man sie überall mit hinnehmen kann. Dank des einzigartigen Hanfmaterials ist sie sehr robust, aber flexibel genug, dass auch empfindliche Neugeborene ohne Probleme damit transportiert werden können.

Mit drei verschiedenen Sitzpositionen passt sich die Manduca First Babytrage an euch, euer Leben und die Vorlieben eures Babys an. Für alle Eltern, die nach einer passenden Babytrage suchen, ist auch die Marsupi Breeze Babytrage empfehlenswert. Für alle anderen bietet es sich an unseren Babytragen Vergleich anzuschauen. Wir hoffen sehr, dass diese Rezension geholfen hat.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!


83,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. Dezember 2017 14:56