Skip to main content

Ergobaby 360 Babytrage

132,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. Dezember 2017 15:56
Material100% Premium-Baumwolle
Geeignet für

Babys von 5,5 Kilogramm bis 15 Kilogramm Körpergewicht

Vorteile und Nachteile
  • Schalensitz unterstützt Anhock-Spreiz-Haltung
  • 10 unterschiedliche Designs
  • Extra breiter Taillengurt
  • Durch gute Polsterung sehr warm


Die Ergobaby Babytrage 360 ist für Kinder von 5,5 bis 15 Kilogramm geeignet. Im Unterschied zu vielen anderen Babytragen lässt sich der Nachwuchs in dieser Babytrage von Ergobaby in vier verschiedenen ergonomischen Positionen tragen: entweder vor dem Bauch, auf dem Rücken, auf der Hüfte oder vor dem Bauch in Blickrichtung des Tragenden. Auf diese Weise bietet diese Babytrage viel Abwechslung für Baby und Tragenden. Gleichzeitig wird so viel Komfort wie möglich erzeugt und auch auf eine gesunde Haltung von Baby und Mutter oder Vater wird geachtet.

Design der Ergobaby 360 Babytrage

Bei der Babytrage 360 fällt direkt auf, wie hochwertig Stoff und Verarbeitung sind. Der weiche Stoff ist besonders bequem für Träger und Getragenen. Auch eine integrierte Kopfstütze, gepolsterte Schultergurte und ein extrabreiter Taillengurt mit Klettverschluss sorgen für besonderen Tragekomfort. Außerdem hat die Ergobaby Babytrage 360 ein verstellbares Rückenpanel, das jeweils an die unterschiedlichen Sitzrichtungen des Babys angepasst werden kann. Auch der Schalensitz aus Stoff, in dem das Baby Platz nimmt, ist je nach Trageposition verstellbar.

Die Babytrage hat ein Eigengewicht von etwa 699 Gramm und lässt sich bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Die Ergobaby 360 Babytrage ist in verschiedenen Farben erhältlich. Diese sind jedoch grundsätzlich alle eher schlicht und dezent gehalten, sodass sich die Trage überall anpasst. Man kann zwischen den Farben Green, Midnight Blue, Blau, Dusty Blue, Grau, Pure Black, Black/Camel, Grey/Taupe, Moonstone und Old Rose wählen. Einige dieser Farbvarianten weisen auch noch kleine Muster wie zum Beispiel Pünktchen auf.

Vor- und Nachteile der Ergobaby 360 Babytrage

Vorteile der Ergobaby 360 Babytrage

Die Babytrage 360 besteht aus 100 Prozent Premium-Baumwolle und ist in vielen Punkten sehr ergonomisch, sowohl für Eltern, als auch für das Baby. Ein spezieller Schalensitz unterstützt die korrekte und gesunde Anhock-Spreiz-Haltung, die oft empfohlen wird. Das verstellbare Rückenpanel lässt sich nicht nur dazu verwenden, die Trage an die unterschiedlichen Sitzvarianten anzupassen, sondern auch, um die Größe des Sitzes an das wachsende Baby anzupassen. Für den Träger ist besonders der extra breite Taillengurt angenehm, da er den unteren Rücken unterstützt und gleichzeitig die Schultern entlastet. Unter anderem wird dadurch eine gleichmäßige Gewichtsverteilung zur Entlastung der Schultern und des Rückens erreicht.

Somit sind auch lange Tragezeiten weder für das Baby, noch für den Tragenden ein Problem, denn die Trage bleibt stets angenehm und bequem. Ganz nebenbei ist es durch die Klettverschlüsse möglich, die Babytrage je nach Größe des Tragenden zu verstellen. So können beide, Mutter und Vater, dieselbe Trage nutzen, auch wenn sie unterschiedliche Größen haben. Hierbei ist ein weiterer Pluspunkt, dass das Stoff-Klettband des Taillengurtes einmal ganz um die Hüfte des Tragenden geht, sodass es nicht zu Einschneidungen durch frei liegende Gurte kommt. Viele Nutzer sind auch von der einfach Handhabung der Ergobaby 360 Babytrage überzeugt.



Nachteile der Ergobaby 360 Babytrage

Ein Nachteil der Babytrage 360 ist, dass sie an heißen Sommertagen durch ihre gute Polsterung zwar bequem ist, aber eben auch sehr warm für Eltern und Baby sein kann. An etwas milderen Tagen oder im Haus empfinden sie allerdings viele Eltern als praktisch.

Ebenso wird von einigen Nutzern kritisiert, dass es durch die Klettverschlüsse hin und wieder dazu kommen kann, dass das Baby aufwacht, wenn es beispielsweise beim Spazierengehen eingeschlafen ist und dann aus der Trage genommen werden soll. Hierzu müssen die Klettverschlüsse geöffnet werden, was in einigen Fällen dazu führt, dass das Baby aufwacht.

Die am häufigsten gestellten Fragen zur Ergobaby 360 Babytrage

1. Muss man sich hinsetzen, um die Babytrage 360 anzulegen oder kann man dabei auch stehen?

Die Babytrage 360 lässt sich sehr gut auch im stehen anlegen, beispielsweise am Wickeltisch, den man dabei zur Hilfe nehmen kann, während man zum Beispiel die Schultergurte anlegt.

2. Wie breit sind die Schultergurte?

Die Schultergurte sind oben am Ansatz etwa fünf Centimeter breit und werden dann im Verlauf noch etwas breiter bis zu etwa sieben Centimeter.

3. Kann man die Babytrage 360 auch für Neugeborene verwenden?

Für Neugeborene ab 3,2 Kilogramm eignet sich diese Babytrage auch, solange man einen Neugeborenen-Einsatz oder das „Von-Geburt-an“-Paket von Ergobaby verwendet. Ohne diese Einsätze ist die Babytrage 360 zu groß für Neugeborene.

Fazit zur Babytrage 360 von Ergobaby

Durch die Ergobaby 360 Babytrage kann sich euer Baby geborgen fühlen und die Wärme der Eltern genießen. Gleichzeitig wird ihr Bedürfnis nach Aktivität und Bewegung nicht nur gewährleistet, sondern auch unterstützt. Außerdem ist die Babytrage angenehm zu tragen, da das Gewicht das Babys optimal verteilt wird und da sie aus Baumwolle hergestellt wird. Sie sichert sowohl dem Baby, also auch den Eltern, die das Kind tragen, in der Regel eine gut Haltung zu. Für alle Eltern, die nach einer passenden Babytrage suchen, ist auch die GAGAKU Babytrage empfehlenswert. Für alle anderen bietet es sich an unseren Babytragen Vergleich anzuschauen. Wir hoffen sehr, dass diese Rezension geholfen hat.


132,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11. Dezember 2017 15:56