Skip to main content

Hoppediz Jaquard Babytragetuch

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2017 21:57
Material100% Baumwolle
Geeignet für

k.A.


Hoppediz Jaquard im Test


Tragetücher sind schon seit langer Zeit eine der beliebtesten Möglichkeiten sein Kind zu tragen, ohne dass man dabei in seiner Flexibilität eingeschränkt wird. Sie sollen die Eltern-Kind-Bindung stärken, das Kind in seiner Entwicklung unterstützen und verhindern, dass es oft weint. Das Hoppediz Jaquard ist ein solches Tragetuch, das durch seine besonders langlebige Stoffqualität überzeugt. Während viele Tragetücher leider aus Polyester bestehen oder mit schädlichen Färbemitteln bearbeitet wurden, ist das Material des Hoppdiz Jaquard absolut unbedenklich. Da macht es auch nichts, wenn das Baby mal daran saugt oder knabbert. Was das Tragetuch noch alles kann, möchten wir euch im Folgenden zeigen. Egal ob Neugeborenes oder Kleinkind: Jedes Kind wird gerne getragen. In Mamas oder Papas Armen fühlen sie sich sicher und geborgen. Studien bewiesen: Kinder, die getragen werden, sind auf Dauer zufriedener.

Design des Hoppediz Jaquard Babytragetuchs

Das Hoppediz Jaquard Tragetuch für Babys ist eines der wenigen Tragetücher, dass in verschiedenen Größen erhältlich ist. Sehr kleine, sowie sehr große Menschen hatten daher bisher immer das Nachsehen und mussten sich nach alternativen Tragemöglichkeiten umsehen. Jetzt nicht mehr, denn jeder findet bei den Größen 3,7×0,7, 4,0×0,7, 4,6×0,7 und 5,4×0,7 seine passende Größe. Welche Größe ihr zu wählen habt, kommt dabei ganz auf eure Größe und euer Gewicht an. Normal gebaute Menschen wird die Größe 4,6×0,7 m empfohlen, mit der ihr ohne Probleme alle Tragevarianten anwenden könnt. Zierliche, bzw. sehr große Menschen (ab 1,90 m) wird empfohlen, die jeweils kleinere, bzw. größere Größe zu nehmen. Aber aufgepasst: Nur weil eine zierliche Frau einen sehr großen Mann hat, bedeutet das noch nicht, dass gleich das Maxi-Tuch gekauft werden sollte, solange der Vater das Kind nicht auch wirklich regelmäßig trägt.

Das Tuch besteht zu 100 % aus schadstoffgeprüfter Baumwolle, bei der es auch nicht schlimm ist, wenn das Baby mal daran nuckelt oder saugt. Die naturbelassenen Garne werden extra vor dem weben gefärbt, damit das Tuch auch nach langem Tragen und vielen Waschgängen noch so schick aussieht wie zuvor. Auch bei der Auswahl der Designs setzt das Hoppediz Jaquard einen ganz neuen Maßstab. Es gibt nämlich 30 verschiedene Farben und Designs, von denen ihr euch begeistern lassen könnt und bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. Um euch das Anlegen zu erleichtern, findet ihr als Kennzeichnung der Mitte am Tragetuch zwei Etiketten. Die Kanten sind verschieden kontrastfarbig gewebt, sodass sie beim Nach-/Strammziehen leichter zu finden sind. An den Enden ist das Tuch schräg/parallel geschnitten. Das bedeutet, dass die Tuchenden beim Knoten besser fallen und nicht so knubbelig und dick sind. Eine aufgesetzte Tasche von circa 20×2,5 cm am Tuchende, die mit Klettverschlüssen verschließbar ist, lässt euch Kleinigkeiten wie Schlüssel oder Taschentücher verstauen.

Handhabung des Hoppediz Jaquard Babytragetuchs

Trägt man ein Kind direkt am Körper, wird das Urbedürfnis nach Nähe und Geborgenheit befriedigt und die Bindung zu den Eltern gestärkt. Zudem ist es ungemein praktisch wenn man das Baby tragen kann und gleichzeitig die Hände frei hat. Die korrekte Anhock-Spreiz-Haltung, die dank des Hoppediz Jaquard Eingenommen wird, wirkt sich positiv auf die Entwicklung der Hüfte und der Gelenke aus. Vom Tragetuch aus die ganze Welt entdecken? Das geht! Das Baby kann im Tragetuch alles machen: Schlafen, gestillt werden und dabei ist es auch noch glücklicher als andere Kinder, die nicht getragen werden, wie Forscher herausfanden. Zufriedene Babys weinen weniger und das schont Mamas und Papas Nerven.



Sicherheit des Hoppediz Jaquard Babytragetuchs

Das Einbinden kann mit der beigefügten Anleitung ganz einfach erlernt werden, zur Sicherheit sollte bei den ersten paar Malen aber immer eine zweite Person zur Stelle sein, die euch im Notfall helfen kann. Der Stoff, welcher in Kreuzkörperbindung gewebt und somit in beide Diagonalrichtungen besonders gleichmäßig dehnbar ist, passt sich Träger und Kind ganz genau an und schont den Rücken des Trägers, während der empfindliche Kinderrücken gestärkt wird. Auch bei schweren Babys oder längerem Tragen gibt das Tuch nicht nach, leiert nicht aus und bietet eine optimale Gewichtsverteilung.

Vor- und Nachteile des Hoppediz Jaquard Babytragetuchs

Vorteile des Hoppediz Jaquard Babytragetuchs

Nachteile des Hoppediz Jaquard Babytragetuchs

  • Anlegen muss geübt werden

Fazit zum Hoppediz Jaquard Babytragetuch Test

Das Hoppediz Jaquard Babytragetuch ist ein Vorreiter seiner Kategorie. Nur wenige Tragetücher bieten eine vielseitige Größenauswahl und die enorm große Farb- und Designvielfalt. Das Tuch kann somit optimal an Größe und Gewicht, aber auch den individuellen Style der Mamas und Papas angepasst werden. Was will man mehr? Wir würden uns freuen wenn Sie sich auch die anderen getesteten Tragetücher in unserem Tragetuch Test angucken oder sich beispielsweise direkt den Test des „Kreuzer“ Babytragetuchs durchlesen.


79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Oktober 2017 21:57