Chicco Babytrage Go

ab 24,95 EUR inkl. MwSt.

Preis zuletzt aktualisiert am: 24.06.2017 5:39:12
Bei Amazon ansehen * gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen
  • Chicco Babytrage Go im Test
  • Chicco Babytrage Go

Chicco Babytrage Go im Test


Die Chicco Babytrage Go ist eine Hilfe für zwischendurch, wenn die Hände frei sein müssen. Sie kann trotz Kinderwagen mit dabei sein, da sie schnell angelegt und wieder verstaut werden kann. Da sie recht einfach gehalten ist, ist sie für den Dauergebrauch jedoch aus gesundheitlicher Sicht und des fehlenden Komforts wegen nicht geeignet.

Vorteile der Chicco Babytrage Go

Chicco Babytrage Go im Test

Chicco Babytrage Go im Test

Wer nicht ständig einen Kinderwagen schieben möchte oder sein Baby beim Tragen am besten beruhigen kann, ist mit einer Babytrage gut bedient. Die Chicco Babytrage entlastet die Arme Hände, weil das Halten des Gewichts durch die Trage unterstützt wird.

Wer nur hin und wieder trägt (und das über kurze Zeiträume), profitiert von dem vergleichsweise niedrigen Anschaffungspreis der Chicco Trage. Sie kann durch das federleichte Eigengewicht leicht verstaut und für unterwegs mitgenommen werden. Die Schultergurte lassen sich je nach Größe des Trägers variabel einstellen.



Nachteile der Chicco Babytrage Go

Wer sein Baby länger und öfter in der Chicco Babytrage Go trägt, merkt schnell den Unterschied zu etwas teureren, aber ausgereifteren Tragen. Das Tragegewicht wird schnell schwer und belastet den Rücken, dazu können die Schultergurte einschnüren.

Das Baby ist auch ziemlich unpraktisch in die Trage zu bugsieren. Denn es gibt weder Schnallen noch Knöpfe oder einen Reißverschluss.So gilt es, das Baby von oben in die Trage zu schieben, was etwas umständlich und besonders für kleinere Babys unangenehm sein kann. Eltern haben hier leicht das Gefühl, dass ihr Baby gequetscht wird.

Ein erheblicher Nachteil der Chicco Go ist, dass der Säugling darin nicht in der orthopädisch korrekten Haltung sitzt, denn die Beinchen sind nicht angezogen. Das Kind wird nur mit hängenden Beinen vor den Bauch gebunden, was bei längeren Tragezeiten negative Auswirkungen haben kann. Das Baby kann auch schnell zu tief hängen, wobei die Beine den Träger bei den Bewegungen stören. Dazu kommt bei dem verwendeten Polyester kein gesundes Tragegefühl auf.

Da die Kopfstütze nicht stabil genug ist, sollten Säuglinge erst in die Chicco Trage kommen, sobald sie ihren Kopf selbst halten können.



Fazit zur Chicco Babytrage Go

Die Chicco Babytrage Go gehört zu den einfacheren Modellen, die leider nicht sehr ausgereift sind.
Sie sollte nur für den kurzen und gelegentlichen Gebrauch in Frage kommen. Die Trage ist zwar gepolstert und verfügt über eine etwas festere Rücken- und Nackenlehne, jedoch ist der Komfort nicht mit anderen Babytragen zu vergleichen. Auch können sich bei dauerhaftem Gebrauch orthopädische Schäden für das Kind und Beschwerden beim Träger ergeben. Andere Babytragen, die wesentlich durchdachter und auch gesundheitsfreundlicher sind finden Sie in unserem großen Babytragen Test. Zusätzlich zur Chicco Babytrage Go können wir auch noch die Cybex Babytrage empfehlen, die wir auch ausführlich getestet haben.


Schreibe einen Erfahrungsbericht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

ab 24,95 EUR inkl. MwSt.

Preis zuletzt aktualisiert am: 24.06.2017 5:39:12
Bei Amazon ansehen * gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen