Skip to main content

Babytragetuch „Kreuzer“

29,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2017 00:58
Material100% Viskosefaser
Geeignet für

Babys bis 15 Kilogramm Körpergewicht

Vorteile und Nachteile
  • natürlicher, umweltfreundlicher Stoff
  • ermöglicht diskretes Stillen
  • vielseitige Bindetechniken möglich
  • Bindetechniken müssen erst geübt werden

Kreuzer Tragetuch im Test


Die Geburt eines Kindes ist eine körperliche und psychische Meisterleistung. Die frisch gebackene Mama hat in den meisten Fällen keine Zeit um sich ausreichend zu erholen. Das zerrt an Gesundheit und Nerven. Dass sie dann keine Lust hat, auch noch schwere Babytrage durch die Gegend zu tragen ist verständlich. Dafür gibt es Babytragetücher. Sie ermöglichen es der Mutter, ihr Baby in jeder Lebenslage mit dabei zu haben und stärken gleichzeitig die – nach der Geburt so wichtige – Mutter-Kind-Bindung. Das Kreuzer Tragetuch für Babys hat alles was eine Mama und ihr Baby brauchen und reißt dabei nicht mal ein Loch ins Portemonnaie. Flexibilität und die Sicherheit des Babys sind die wichtigsten Eigenschaften die Mütter in ihren Tragetüchern suchen. Das Kreuzer Tragetuch bietet beides.

Design des „Kreuzer“ Tragetuchs

Das hellgraue Babytragetuch von Kreuzer kommt in einem schicken Unisex-Design daher und besteht aus hochwertigem Stoff, der zu 100 % aus Wolle (Zellfasern) besteht, ohne dabei einen Elasthan-Anteil
zu haben. Der Stoff ist gleichmäßig gewebt, widerstandsfähig, weich und bei 30° C in der Maschine waschbar. Das 500 cm lange, 55 cm breite und 640 g schwere Tragetuch wurde mit einer speziellen Webtechnik hergestellt, sodass es dem Kind horizontale Stabilität bietet, vertikal aber dehnbar bleibt. Es bietet dem Kind also die optimalen Eigenschaften dafür, dass es nicht durchhängt und eine ergonomische Haltung annimmt.

Handhabung des „Kreuzer“ Tragetuchs

Das leichte und atmungsaktive Babytragetuch von Kreuzer baut durch die körperliche Nähe und das Austauschen der Körperwärme eine optimale Mutter/Vater-Kind-Bindung auf. Das Kind hört den Herzschlag und die Stimmvibrationen und fühlt sich somit ein bisschen wie im Mutterleib. Dadurch kann es sich entspannen und auch mal eine Runde schlafen. Auch für die Eltern ist es ein beruhigendes Gefühl, das Kind die ganze Zeit nah am Körper und im Auge zu behalten, während sie allen Beschäftigungen ihres Alltags nachgehen können, ohne sich dabei durch den „Tragling“ einschränken zu lassen. Dadurch, dass das Baby in jeder Situation dabei ist, wird es vielen verschiedenen Eindrücken ausgesetzt, was sich positiv auf die Entwicklung des Kindes auswirkt. Es lernt so die verschiedensten Situationen kennen und wie es später in ihnen zu reagieren hat.

Damit sich Eltern und Baby auch wirklich zu 100% sicher fühlen können, müssen zunächst einmal die richtigen Bindetechniken erlernt werden. Mit der beigelegten Anleitung und ein bisschen Übung werdet ihr den Dreh schon bald raushaben und dann dauert das Anlegen des Tragetuches nur noch wenige Minuten. Seid ihr aber noch nicht ganz sicher in den Handgriffen, lasst euch lieber von einer zweiten Person helfen, damit das Baby nicht in Gefahr gebracht wird. Neugeborene und Kinder bis 2 Jahren oder einem Gewicht von 15 kg können mit dem Kreuzer Babytragetuch getragen werden. Es ist lang genug, damit Frauen und Männer der meisten Größen und Figuren das Tragetuch bequem und in allen Varianten anlegen können. Möglich sind die Rucksacktrage, die Kängurutrage und die Hüftschlinge bis zu einer Konfektionsgröße von 56, die einfache Kreuztrage bis Größe 52 und die doppelte Kreuztrage, sowie die Wickel-Kreuztrage bis Größe 42.

Das Kreuzer Babytragetuch lässt Mutter und Kind eine enge Bindung aufbauen. Die ständige körperliche Nähe zum Kind unterstützt die Produktion der Muttermilch, das flexible Tuch ermöglicht ein einfaches und diskretes Stillen.

Sicherheit mit dem des „Kreuzer“ Tragetuch

Das Baby liegt im „Kreuzer“ Babytragetuch ganz nahm am Körper in der korrekten, ergonomischen Haltung. Es hängt durch den festen Stoff nicht durch, sodass nicht zu viel Druck auf der kleinen Wirbelsäule lastet. Das Köpfchen wird gestützt, in dem der Stoff hinten straff bis über den Nacken und Hinterkopf des Babys gezogen wird. Doch nicht nur das Baby hat es bequem. Die Eltern werden durch die optimale Gewichtsverteilung auf Schultern, Rücken und Hüften kaum etwas vom Gewicht ihres Neugeborenen spüren und keine störenden Schnallen oder Knöpfe können drücken.



Vor- und Nachteile des des „Kreuzer“ Tragetuchs

Vorteile des des „Kreuzer“ Tragetuchs

  • weicher, natürlicher Stoff
  • viele Bindetechniken
  • ermöglicht diskretes Stillen
  • keine drückenden Schnallen, Knöpfe, etc.

Nachteile des des „Kreuzer“ Tragetuchs

  • komplizierte Bindetechniken müssen erst erlernt und geübt werden

Fazit zum „Kreuzer“ Tragetuch Test

Das Kreuzer Babytragetuch überzeugt auf ganzer Linie, vor allem aber durch seine hervorragende Stoffqualität. Der feste gewebte Wollstoff ist nur in eine Richtung leicht elastisch, sodass sowohl für das Babys als auch für den Tragenden ein optimales Tragegefühl erzielt wird. Es kombiniert alle positiven Eigenschafen eines Tragetuches in sich, allerdings müssen die – teilweise recht komplizierten – Bindetechniken erst einmal erlernt und geübt werden. Habt ihr diese aber drauf, werdet ihr das Kreuzer Babytragetuch nie wieder hergeben wollen. Wir würden uns freuen wenn Sie sich auch die anderen getesteten Tragetücher in unserem Tragetuch Test angucken oder sich beispielsweise direkt den Test des Didymos Babytragetuchs durchlesen.


29,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2017 00:58