Babybjörn One

ab 125,99 EUR inkl. MwSt.

Preis zuletzt aktualisiert am: 24.06.2017 6:46:44
Bei Amazon ansehen * gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen
  • Babybjörn One Babytrage

Babybjörn One Babytrage im Test


Babytragen von Babybjörn sind international bekannt – auch weil viele prominente Eltern damit gesehen werden. Babybjörn wirbt damit, von Kinderärzten empfohlen zu werden, während bei anderen Tragen Hebammen und Trageberaterinnen zu Wort kommen. Der Babybjörn One ist für mehrere Tragevarianten entwickelt worden und kann für Kinder bis zu 3 Jahren zum Einsatz kommen.

Vorteile der Babybjörn One Babytrage

Die Trage Babybjörn One ist einfach anzulegen, wozu keine weitere Person nötig ist. Mit einem Klick ist alles fest und sicher, egal in welcher Tragevariante. Während das Baby zunächst mit dem Blick zum Träger sitzt, kann es später umgedreht werden. Auch ein Tragen auf dem Rücken ist ab dem dafür empfohlenen Zeitpunkt (ca. 1 Jahr) problemlos möglich. Das Modell One wurde mit der Zeit verbessert und verfügt nun über verstellbare Beinöffnungen und Sitzstege. Der schmale Steg eignet sich insbesondere für die Tragevariante für ältere Babys, bei der sie mit dem Blick nach vorne sitzen. Für Eltern ist der Babybjörn One praktisch, denn das Gewicht wird optimal verteilt, ohne zu beschweren. Die Trage macht einen flexiblen Eindruck, d. h., sie macht jede Bewegung mit. Die Verstellungen gelingen einfach, ebenso die Umrüstung auf das Kleinkindalter, wofür der Reißverschluss an den Stegen dient. Durch das weiche Futter in diesem Bereich entstehen keine unangenehmen Reibungen oder Druckstellen. Insgesamt ist die Trage, die auch waschbar ist, sehr gut verarbeitet und hat eine lange Lebensdauer. Daneben ist das Zertifikat Öko-Tex Standard 100, Klasse 1, überzeugend.



Nachteile der Babybjörn One Babytrage

Die Babybjörn One liegt im oberen Preissegment, was für Normalverdiener ein Nachteil sein kann, besonders im Vergleich zu anderen qualitativen Tragen, die sich für einen längeren Zeitraum eignen. Dazu kann es verschiedenen Meinungen zu den Tragemöglichkeiten und Stegvarianten geben. Die Blickrichtung nach vorne, die bei der Babybjörn möglich ist, wird bei Babys in Tragen häufig kontrovers diskutiert. Daneben sehen Verfechter der Hock-Spreiz-Stellung, wozu auch viele Hebammen gehören, orthopädische Probleme in dem zu schmalen Steg, auch wenn er verstellt werden kann. Das Kind hängt in der Babybjörn ein wenig mehr mit den Beinchen, als dass es hockt. Hier liegt es im Verantwortungsbewusstsein der Eltern, wie sie das Thema handhaben und auch, wie lange das Baby jeweils in der Trage gelassen wird. Immerhin verfügen viele Eltern trotz der Trage über einen Kinderwagen.



Fazit zu unserem Babybjörn One Babytrage Test

Die Babybjörn liegt im Trend und ist international bekannt. So ist der Anschaffungspreis, der bei rund 150 € liegt, nicht verwunderlich. Die Trage verfügt über viel Komfort und Flexibilität, auch die praktische Handhabung gelingt kinderleicht. Der Nachteil ist, dass es ein paar Abstriche bei der Hock-Spreiz-Haltung des Säuglings gibt. Falls Sie sich auch noch für andere Modelle interessieren, können wir Ihnen noch die Chicco Babytrage Go empfehlen, die wir auch unserem Test unterzogen haben. In unserem Test konnte übrigens vor allem die Manduca Babytrage überzeugen, da Sie kaum negative Punkte hatte und somit rundum überzeugt hat.


Schreibe einen Erfahrungsbericht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

ab 125,99 EUR inkl. MwSt.

Preis zuletzt aktualisiert am: 24.06.2017 6:46:44
Bei Amazon ansehen * gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen